Dr. Tonjes Veenstra

Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft (ZAS)

Dr. Tonjes Veenstra ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im  DFG-Projekt A02 Sprecherwahl in Kreolsprachcommunities: Bislama and Morisien im Rahmen des SFB 1412 Register: Language-Users’ Knowledge of Situational-Functional Variation / Forschungsbereich 3 ‚Syntax & Lexikon‘.

Er ist Gründungsmitglied des European Network on creole languages (SEEPiCLA) und Präsident der International Association for Colonial and Postcolonial Linguistics (IACPL).

Veenstras Forschungen, die auf umfangreicher Feldforschung in kreolischen Gesellschaften beruhen, fokussieren sich auf linguistische Theorie, insbesondere die Syntax-Morphologie-Schnittstelle und die soziolinguistische Modellierung von Sprachvariation, Sprachkontakt und Sprachwandel. Seine derzeitige Forschung widmet sich dem Erhalt von biokultureller Diversität in postkolonialen Gesellschaften.

Projekte

A02 Speaker's choices in a creole context: Bislama and Morisien

Kontakt

Schützenstraße 18, 10117 Berlin

+49 30 20192 567

veenstra@leibniz-zas.deWebsite

Publications