Prof. Dr. Aria Adli

Universität zu Köln

Romanisches Seminar

Aria Adli hat sich auf grammatikalische Variation spezialisiert. Er versucht zu erklären, warum bestimmte grammatische Formen (z.B. Wortstellung oder Pronomen) von SprecherInnen bevorzugt oder häufiger verwendet werden als andere. Dafür zieht er sowohl sprachinterne als auch sprachexterne Faktoren in Betracht. Im Hinblick auf sprachinterne Faktoren arbeitet er mit der Syntax eines Satzes in seinem Sprechkontext und mit der Informationsstruktur. Im Hinblick auf sprachexterne Faktoren konzentriert sich seine Forschung auf die Rolle der sozialen Schichtung, des Lebensstils nach Bourdieu und des Registers. Sein Ansatz baut auf Sprachvergleichen (mit Schwerpunkt auf Französisch, Spanisch, Katalanisch und Persisch) und auf kulturübergreifenden Analysen auf. Seine empirischen Methoden umfassen Feldarbeit, Korpusanalyse, Akzeptanzurteile, Statistik und Computersimulationen.

Projekte

A06 Disentangling cross-linguistic and language-specific aspects of register variation

Kontakt

Universität zu Köln, Albertus-Magnus-Platz, D-50923 Köln

+49 (0)221 470 4448

aria.adli@uni-koeln.deWebsite