B02
Emergence and change of registers: The case of Lithuanian and Latvian

B02 beschäftigt sich mit der Entstehung bestimmter geschriebener Register im Lettischen und Litauischen. Dazu werden geschriebene Texte zweier einflussreicher Autoren in der Zeit des Sprachenwechsels (Latein zur Volkssprache) untersucht, die Texte in unterschiedlichen Genres verfasst haben. Die Forschungsfragen sind hier (i) Wie entstehen Register? Welche Rolle können einzelne Autoren spielen? (ii) Welchen Einfluss haben dabei andere Sprachen (Übersetzungseffekte aus dem Lateinischen)? (iii) Wie verändern sich Register?

Mitarbeiter*innen

Leitung

PD Dr. Anna Helene Feulner

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät
Humboldt-Universität zu Berlin

Leitung

Prof. Dr. Wolfgang Hock

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät
Humboldt-Universität zu Berlin

wolfgang.hock@hu-berlin.de

Mitarbeiter*innen

Frank Goymann M.A.

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät
Humboldt-Universität zu Berlin


Otso Santeri Vanhala

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät
Humboldt-Universität zu Berlin

Studentische Hilfskräfte

Johannes Schütz

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät
Humboldt-Universität zu Berlin

Kontakt

Frank Goymann M.A.

Institut für deutsche Sprache und Linguistik

+49 (0)30 2093 - 12705