B03 untersucht die Entstehung und Veränderung von Registern im Alten Ägypten. Mit qualitativen und quantitativen Korpusstudien werden zunächst registersensitive (morphosyntaktische) Variablen identifiziert und dann deren Verteilung ermittelt. Dabei soll sowohl die Registerunterscheidung bei bestimmten einzelnen Autoren (echte intraindividuelle Variation) als auch die Registerkonstitution durch Gruppen von Autoren untersucht werden.

Mitarbeiter*innen

Leitung

Prof. Dr. Frank Kammerzell

Kultur-, Sozial- und Bildungswissen­schaftliche Fakultät
Humboldt-Universität zu Berlin


Prof. Dr. Silvia Kutscher

Kultur-, Sozial- und Bildungswissen­schaftliche Fakultät
Humboldt-Universität zu Berlin

silvia.kutscher@culture.hu-berlin.de

Mitarbeiter*innen

Kristina Hülk

Kultur-, Sozial- und Bildungswissen­schaftliche Fakultät
Humboldt-Universität zu Berlin

kristina.huelk@cms.hu-berlin.de

Dina Serova

Institut für Archäologie
Humboldt-Universität zu Berlin

d.serova@hu-berlin.de

Studentische Hilfskräfte

Nele vom Hagen

Kultur-, Sozial- und Bildungswissen­schaftliche Fakultät
Humboldt-Universität zu Berlin

Kooperationspartner*innen

Dr. Daniel A. Werning

Wortschatz der ägyptischen Sprache
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

daniel.werning@bbaw.de

Eliese-Sophia Lincke

Kultur-, Sozial- und Bildungswissen­schaftliche Fakultät
Humboldt-Universität zu Berlin

Kontakt

Prof. Dr. Frank Kammerzell

Institut für Archäologie

49-(0)30 - 2093-98103